Mutmacher-Video: An alle chronisch Kranken & Erschöpften!

Es scheint zunehmend mehr Menschen zu geben, die sich mit chronischer Erkrankung & Erschöpfung abkämpfen...

Die Ursachen können vielfältig sein und oftmals lässt sich auf konventionellem medizinischem o. psychotherapeutischem Wege keine Klarheit oder Hilfe finden. So zeigte bspw. die kognitive Verhaltenstherapie beim Chronischen Erschöpfungssyndrom ("Chronic-Fatigue-Syndrom - CFS") als nur "begrenzt wirksam" erwiesen und wird von Patientenverbänden in diesem Bereich teils sogar als "potenziell schädlich" angesehen. Dies treibt Betroffene freilich schier in die Verzweiflung - auch dann, wenn es sich "nur" um mildere Formen der Erschöfpung, wie bspw. der "Fatigue" als Begleitung einer Erkrankung oder "Unwohlsein und Ermüdung (R53)", wobei Parallelen bestehen zum "Burnout-Syndrom" oder dem "Allgemeinen Anpassungssyndrom" (Selye) bestehen. Das Video soll eine mentale Ermutigung für Betroffene Menschen darstellen, die bereits auf verschiedenen Wegen versucht haben, das Problem zu meistern, jedoch gescheitert sind und in Folge dessen resigniert haben. Das Video soll nicht als grundsätzliche medizinische Handlungsanweisung missverstanden werden - in jedem Fall ist eine umfassende Abklärung durch eine solche Fachperson notwendig und unbedingt empfehlenswert. Es gibt jedoch auch Mediziner, die einen ganzheitlicheren Blick auf derartige Phänomene und Störungen hegen. Da ich kein Arzt o. Naturheilpraktiker bin, spreche ich hier auch nur aus persönlichen Erfahrungen und aus den Erfahrungen in der Praxis im Kontext von Trauma-Verarbeitung/ Trauma-Bewältigung, welche oftmals positive Effekte auf die Regulation des Nervensystems, die Schlafqualität, das Selbstbewusstsein/ Selbstvertrauen und die Selbstmotivation hat, was wiederum zu einem gesteigerten Wohlbefinden und somit zu einem ausgeglicheneren, körpereigenen Energie-Haushalt führen kann. Denn bei traumatisierten Menschen, wird über den Tag verteilt häufig der sogenannte dorsale Vagusstrang aktiviert, welcher ebenfalls Zustände hervorrufen kann, die den zuvor genannten nahezu deckungsgleich sind. Die damit einhergehende Erstarrung von Körper/ Nervensystem und Geist/ Psyche verhindert im Grunde einen Ausweg aus dem Dilemma und zementiert durch neuronales Lernen den bestehenden Status-Quo. Daher kann es für Betroffene hilfreich sein, sich adäquate therapeutische Unterstützung im Bereich "Trauma-Verarbeitung/ Trauma-Stress-Reduktion" und auf der mentalen bzw. seelischen Ebene zu suchen.

23. März 2019

Nutzen Sie Hypnose, Atem, Gestalt-Körperarbeit & transpersonale Psychologie für Ihr persönliches Wachstum!

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, um bessere Entscheidungen zu treffen.

Hier geht`s direkt zum Seminarkalender Infobroschüre - Volle Potenzialentfaltung