Vortrag vor 30 Schweizer Professoren & wiss. Mitarbeitern

Der befreite Prometheus - Hochschullehre 2030, Kreativität & erweitertes Bewusstsein trotz Digitalisierung.

Ein überaus anregender und viel diskutierter Impulsvortrag von Jörg Fuhrmann vor 30 Schweizer Professoren/ Professorinnen und wissenschaftlichen Mitarbeitern unterschiedlicher Schweizer Hochschulen (Psychologie, Wirtschaft, Technik, Kunst etc.) zum Thema außergewöhnlicher Kreativität in Zeiten des digitalen Wandels im Kontext von Hochschullehre/ Professur und Mentorenschaft: "Der befreite Prometheus - Kreative Hochschullehre 2030 im digitalen Zeitalter & Wandel". Jörg Fuhrmann nimmt dabei Bezug zum antiken Prometheus-Mythos und zu erweiterten Bewusstseinszuständen, die seit jeher von der Transpersonalen Psychologie erforscht und eröffnet werden. Er sieht diese als Wachstumskanal und Potenzialentfalter für eine Form von Kreativität, wie sie für die Menschen des 21. Jahrhunderts - im "Digitalen Zeitalter" und der "Industriellen Revolution 4.0" - mitsamt der stetig zunehmenden Künstlichen Intelligenz (KI) und Robotisierung, essentiell und unabdingbar werden könnte. Fuhrmann spricht dabei nicht nur von seinen langjährigen Erfahrungen als Lehrbeauftragter an unterschiedlichen Hochschulen und als Coach/ Trainer/ Therapeut, sondern auch als jemand, der 12 Jahre lang Erfahrungen mit Kreativprojekten im öffentlichen Raum (Kunsthandwerk & Theater) sammeln konnte. Für ihr ist Kreativität daher mehr als eine Schlüsselkompetenz - sie ist eine wahre promethische Fackel.

27. Dezember 2019

Nutzen Sie Hypnose, Atem, Gestalt-Körperarbeit & transpersonale Psychologie für Ihr persönliches Wachstum!

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, um bessere Entscheidungen zu treffen.

Hier geht`s direkt zum Seminarkalender Infobroschüre - Volle Potenzialentfaltung